Pay-TV - Die Zukunft des TV?

Immer mehr Programme werden inzwischen zu sogenannten Pay-TV-Sendern, für die die Nutzer Geld bezahlen möchten. Doch stimmt die Qualität und ist Pay-TV die Zukunft? Mehr »

Auf den Spuren der Geschichte

Auf einer Ausstellung in Berlin haben Historiker neue Fundstücke aus dem 1. Weltkrieg präsentiert. Einige der Stücke trotz fast 100 Jahren gut erhalten geblieben. Mehr »

Bücher oder E-Books?

Der Trend zu elektonischen Büchern hat in den letzten Monaten einen deutlichen Schub erhalten. Forscher sind dennoch sicher: Bücher wird es auch in 100 Jahren noch geben. Mehr »

 

Die gängigsten Hausbauweisen im Überblick

Wer den Traum vom Leben in den eigenen vier Wänden verwirklichen möchte, sollte sich im Vorfeld gründlich überlegen, für welche Hausbauweise er sich entscheidet. Denn jeder der vier Haustypen, die bei den Bauherren in Deutschland am beliebtesten sind, hat seine spezifischen Vor- und Nachteile.

Das sind die gängigsten Haustypen

Als absoluter Klassiker gelten Massivhäuser, die erst am gewünschten Standort komplett aufgebaut werden. Entscheidet sich der Bauherr, muss er in aller Regel ein gewisses organisatorisches Geschick an den Tag legen. Denn vom Maurer über den Dachdecker bis hin zum Elektriker sind auf der Baustelle Handwerker aus verschiedenen Branchen in unterschiedlichen Branchen in unterschiedlichen Phasen des Baus beteiligt. Zwar ist der Bau eines Massivhauses in aller Regel vergleichsweise günstig, jedoch weist dieser Bautyp im Hinblick auf die Wärmedämmung Schwächen auf, weshalb auch die Grundkosten pro Monat höher ausfallen.

Der Natur ganz nah mit einem Holzhaus

Das Naturmaterial Holz erfreut sich auch beim Hausbau ungebrochener Beliebtheit. Schließlich lässt sich ein Holzhaus in zahlreichen Varianten von rustikal bis modern errichten. Positiv hinzu kommt die Tatsache, dass sich Häuser, die aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz errichtet werden, relativ günstig errichten lassen. Bauherren können das Holzhaus in zwei Varianten errichten lassen:

  • Beim Blockhaus werden große Balken so miteinander verschränkt, dass eine stabile Fassade entsteht.
  • Bei einem Holzhaus in Rahmenbauweise wird zunächst ein hölzernes Ständerwerk aufgestellt, welches mit Holzplatten verplankt wird.

Holzhäuser haben den großen Vorteil, dass sie sich relativ günstig und schnell errichten lassen. Allerdings müssen diese Häuser intensiv gepflegt werden und haben einen geringeren Wiederverkaufswert.

Energie sparen mit einem Passivhaus

Ein Passivhaus zeichnet sich dadurch aus, dass die notwendige Energie aus passiven Energiequellen wie etwa dem Licht der Sonne gewonnen wird. Besonders wichtig ist deshalb beim Passivhaus eine sehr gute Wärmedämmung. Das gilt vor allem an den klassischen Kältebrücken wie Fenstern und Türen. Für die Wärmerückgewinnung aus passiven Energiequellen, wie etwa der Abwärme von elektrischen Geräten, wird eine Lüftungsanlage genutzt, durch welche auch die Frischluft-Zufuhr geregelt wird. Das Lüften ist dadurch also überflüssig. Weil bei einem Passivhaus strenge Kriterien erfüllt werden müssen, liegen die Baukosten auch höher als etwa bei einem Massivhaus.

Das Fertighaus: Stark im Kommen

Immer größerer Beliebtheit bei Bauherren erfreuen sich Fertighäuser, was nicht zuletzt daran liegt, dass sich dieser Bautyp auf der Baustelle sehr schnell verwirklichen lässt. Der Grund dafür liegt  darin, dass die Bauteile für ein Fertighaus vorgefertigt werden. Diese müssen auf der Baustelle nur noch zusammengesetzt und montiert werden. Auch wenn die eigentliche Bauphase erheblich kürzer ist, dauert der Bau insgesamt nahezu so lange wie bei einem Massivhaus. Der Grund: Die Bauteile werden erst hergestellt, wenn das Haus geplant ist, was eben eine gewisse Zeit dauert.

Designer Silberschmuck

Designer Silberschmuck ist zeitlos elegant und verleiht jeder Frau einen wunderschönen Look. Die Schmuckstücke sind in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Formen erhältlich.

Designer Silberschmuck bedeutet Luxus

Wer sich für Designer Silberschmuck entschieden hat, hat sich zur gleichen Zeit auch für ein wenig Luxus entschieden. Designer Schmuckstücke kommen bestimmt niemals aus dem Trend. Designer Silber Schmuck kann man in vielen unterschiedlichen Ausführungen wie zum Beispiel in Form eines Armbandes, einer Kette, eines Ringes oder Ohrringe tragen. Sie geben jeder Dame den letzten Schliff. Nicht immer müssen diese Schmuckstücke elegant aussehen. Es gibt auch extravagante Schmuckstücke, die sich ebenfalls für den Alltag perfekt eignen. Generell ist Designer Silberschmuck sehr hochwertig. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um eine Kette, einen Ring oder um einen schlichten Armreif handelt. Die Schmuckstücke werden mit höchster Präzision hergestellt. Aus diesem Grund bieten sie Ihnen auch einen sehr guten Tragekomfort. Wie bereits erwähnt, hat man die Wahl zwischen zahlreichen Varianten. Während sich ein schlichtes Armband perfekt für den Alltag eignet, bietet sich eine auffälligere Kette optimal für einen feierlichen Anlass oder eine heiße Partynacht an. Nicht ohne Grund sieht man den bezaubernden Designer Silberschmuck auch immer wieder, wie er von schönen Frauen, auf dem roten Teppich getragen wird.

Designer Silberschmuck kann vielseitig eingesetzt werden

Designer Silberschmuck bietet jeder Frau zahlreiche Vorzüge. Er fühlt sich nicht nur sehr angenehm auf der Haut an, sondern kann er auch äußerst vielseitig eingesetzt werden. Sind Sie auf der Suche nach einem Schmuckstück, welches Sie tagsüber im Büro tragen können, dann bieten sich dafür entweder schlichte Ketten oder feiner Ohrringe sehr gut an. Doch auch Armbänder mit unterschiedlichen Anhängern bieten sich hervorragend für den Alltag an. Sind Sie wiederum auf der Suche nach einem Schmuckstück zu einer besonderen Veranstaltung, dann sind Sie zum Beispiel mit einem Mercy Neckring bestens beraten. Dieser passt sich jedem Outfit an und verleiht Ihnen ein extra schönes Dekolleté. Perfekt eignet sich solch eine Kette zu einem Kleid mit V-Ausschnitt. Dadurch Designer Silberschmuck in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten haben Sie die Möglichkeit sich individuell zu entscheiden. Designer Silberschmuck lässt sich zudem auch sehr einfach kombinieren. Ein großer Pluspunkt an Silberschmuck ist es zudem, dass er dezent und zur gleichen Zeit auch auffällig wirken kann.

Zu welchen Damen passt Designer Silberschmuck am besten?

Das Gute an diesen Schmuckstücken ist es auch, dass sie zu jeder Dame passen. Mit Sicherheit gibt es keine Frau auf unserer Welt, die keinen Designer Silberschmuck tragen kann. Für welches Schmuckstück Sie sich letztendlich entscheiden, kommt vor allem auf den Anlass darauf an. Sind Sie eine sehr schlichte Person, die nicht auffallen möchte, doch dennoch elegant rüber kommen will, dann bieten sich zierliche Ohrstecker oder feine Armbänder dafür sehr gut an. Wer auffallen möchte, kann dies perfekt mit einer eleganten Kette. Silberketten gibt es in vielen Variationen. Sehr beliebt sind Silberketten mit Anhängern. Suchen Sie ein Geschenk für Ihre Geliebte, dann sollten Sie sich unbedingt für eine Halskette mit Herzanhänger entscheiden. In vielen Fällen sprechen diese Schmuckstücke mehr als 1000 Worte.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Bevor Sie hochwertigen Designer Schmuck kaufen möchten, gibt es natürlich einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollte. Neben der Verarbeitung spielt hier natürlich auch die Qualität eine sehr wichtige Bedeutung. Sieht man sich im Internet nach einem passenden Schmuckstück um, wird man schnell feststellen, dass es sehr viele unterschiedliche Anbieter gibt, die Silberschmuck zu sehr günstigen Preisen anbieten. Jedoch sollten Sie wissen, dass hochwertiger Silberschmuck auch seinen Preis kostet. Aus diesem Grund sollte man sich nicht für irgendwelche billige Stücke entscheiden. Wer sich in der heutigen Zeit für Designer Silberschmuck entscheidet, hat zur gleichen Zeit eine sehr gute Investition getätigt, denn Schmuck aus perfekter Qualität bietet Ihnen eine sehr lange Lebensdauer. Des Weiteren sollte man vor dem Kauf auch auf die Passform achten, diese spielt vor allem bei Ringen eine wichtige Rolle. Wenn Sie auf der Suche nach einer Kette sind, haben Sie die Möglichkeit zwischen vielen unterschiedlichen Längen zu wählen. Jedoch können Sie hierbei Ihren Geschmack entscheiden lassen.

Die Auswahl kennt keine Grenzen

Die Auswahl an Designer Silberschmuck kennt absolut keine Grenzen. Dies hat natürlich auch seinen Vorteil, denn Sie können hier frei nach Ihrem Geschmack wählen. Lassen Sie sich beim Kauf ruhig etwas mehr Zeit, damit Sie auch das passende Stück für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse erwerben. Gehören Sie zu dem extravaganten Typen, dann sollten Sie sich mal die offenen Armreifen näher unter die Lupe nehmen. Auffälliger kann es jedoch auch mit einem wunderschönen Moonlight Grapes Ring werden. Wer es eher dezenter möchte ist mit einem Offspring Armband bestens beraten. Wie Sie sehen können, haben Sie eine sehr große Auswahl an Silberschmuck. Wir garantieren Ihnen, dass bestimmt auch Sie schnell fündig werden. Wenn Sie sich für einen Kauf im Internet entschieden haben, können Sie zur gleichen Zeit auch von günstigeren Preisen profitieren.

Organisation im Homeoffice: Effizient arbeiten in den eigenen vier Wänden

Heutzutage arbeiten längst nicht mehr nur Selbstständige im Homeoffice. Auch immer mehr Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten. Doch in den eigenen vier Wänden tätig zu sein, bringt nicht nur Vorteile mit sich, denn unzählige Störfaktoren können der Produktivität im Weg stehen. Wir haben hier einige Tipps zusammengefasst, mit denen sich das Homeoffice besser organisieren lässt, um ein effizientes Arbeiten zu fördern.

Einen festen Arbeitsplatz schaffen

Auch im Homeoffice ist es wichtig, einen festen Arbeitsplatz einzurichten. Denn Orte wie die Couch oder das Schlafzimmer sind zum Entspannen angedacht, weshalb sich dies auf die Produktivität auswirken würde. Der Arbeitsbereich sollte von der restlichen Wohnung abgetrennt sein, um nicht durch eine unordentliche Küche oder andere Haushaltsaufgaben abgelenkt zu werden.

To-do-Listen führen und einen Kalender nutzen

Wer von zu Hause aus arbeitet muss seine Aufgaben und Termine selbst organisieren. Dies bietet zwar den Vorteil, den Tag nach eigenem Belieben gestalten zu können, birgt jedoch auch die Gefahr, wichtige Aufgaben unerledigt zu lassen oder Termine zu vergessen.

Um dies zu verhindern, ist es ratsam, To-do-Listen für alle anfallenden Tätigkeiten zu führen. Dabei ist jeden Morgen vor Arbeitsbeginn zu prüfen, welche Aufgaben für den heutigen Tag anstehen.

Ein Kalender hilft dabei, zukünftig keine Termine mehr zu versäumen. Ob dieser digital oder in Papierform geführt wird, bleibt jedem selbst überlassen. Finden Sie hier heraus, welcher Kalendertyp Sie sind.

Arbeitszeiten einrichten

Die positivste Eigenschaft an einem Homeoffice ist, dass die Arbeit frei eingeteilt werden kann. Wer abends produktiver arbeitet, sollte länger schlafen oder als Morgenmensch früh in den Tag starten. Abhängig vom eigenen Biorhythmus sollten dennoch feste Arbeitszeiten eingerichtet werden. Dieses Vorgehen hilft dabei, sich auf die bevorstehenden Aufgaben zu konzentrieren und fokussiert zu arbeiten.

Bei den Arbeitszeiten sollten auch Pausen nicht zu kurz kommen. Studien ergaben, dass der Körper spätestens nach 90 Minuten konzentriertem Arbeiten auf einen Erholungsmodus umschaltet. Daher empfiehlt es sich, alle 70 bis 80 Minuten eine 20-minütige Pause einzulegen, um die Leistungsfähigkeit zu fördern.

Während der festen Arbeitszeiten sollte außerdem auf die richtige Kleiderwahl geachtet werden. Es muss nicht zwangsweise der Business-Look sein, allerdings fördert ein gemütlicher Pyjama den Erholungsmodus und nicht die Produktivität.

Ablenkungsfaktoren meiden

Das Zuhause ist voller Störfaktoren, die sich auf die Produktivität auswirken. Um ein effizientes Arbeiten zu fördern, ist es daher wichtig, Ablenkung bestmöglich zu meiden. So sollte beispielsweise das Smartphone aus dem Homeoffice verbannt werden, wenn es nicht zwangsweise für die Arbeit benötigt wird. Facebook, Twitter und Co. werden nur während der Pausen, besser erst nach Feierabend genutzt. Auch Haushaltstätigkeiten wie Wäsche waschen sollten bis nach der Arbeitszeit warten oder am Wochenende erledigt werden.