Pay-TV - Die Zukunft des TV?

Immer mehr Programme werden inzwischen zu sogenannten Pay-TV-Sendern, für die die Nutzer Geld bezahlen möchten. Doch stimmt die Qualität und ist Pay-TV die Zukunft? Mehr »

Auf den Spuren der Geschichte

Auf einer Ausstellung in Berlin haben Historiker neue Fundstücke aus dem 1. Weltkrieg präsentiert. Einige der Stücke trotz fast 100 Jahren gut erhalten geblieben. Mehr »

Occupy Bewegung macht weiter!

Trotz der Kritik an der Vorgehensweise einiger Occupy-Aktivisten in den USA, ist diese Bewerbung alles andere als tot. Mehr »

Bücher oder E-Books?

Der Trend zu elektonischen Büchern hat in den letzten Monaten einen deutlichen Schub erhalten. Forscher sind dennoch sicher: Bücher wird es auch in 100 Jahren noch geben. Mehr »

 

Cornelia Weinert – Eine Künstlerin aus Wuppertal

Cornelia Weinert wurde im Jahr 1964 geboren und wohnt heute in Wuppertal. Schon früh entdeckte die Künstlerin ihre Leidenschaft für die Kunst und für die Natur. Nach ihrer Ausbildung, zur graduierten Gestaltpädagogin absolvierte sie eine Weiterbildung in der Kunst- und bildnerischen Gestalttherapie. Dieses umfangreiche Wissen kam ihr später bei ihrer kunsttherapeutischen Arbeit in einer Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wuppertal sehr zu gute. Heute arbeitet Cornelia Weinert als freischaffende Künstlerin sehr gerne in der Malerei und Bildhauerei. Des Weiteren ist sie auch in der Kunst und Bildung sehr aktiv mit der Leitung von verschiedenen Kunst-Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beschäftigt.

BeneFit – Ein Magazin zum Lesen und Genießen

Essen wir die Welt krank? Sind wir für den Klimawandel verantwortlich? Warum ist regionales Einkaufen so wichtig? Was ist bitte funktionales Training? Und wer sind die Lüneburg die sportlichen Superlative? Kennen Sie Lüneburgs schönes Wanderwege? Wir haben viele Biomärkte, aber wer bietet eigentlich was? – BeneFit ist das regionale kostenlose Magazin für aktive und gesundheitsbewusste Menschen jeden Alters. Wir fragen kritisch, neugierig und offen nach.

Timos Reise – Neues Kinderbuch vom Doris Verlag

„Es war zum Verrücktwerden: Da stand ein kleiner olivgrüner Frosch mit schwarzen Sprenkeln in einem winzigen schwarzen Rollstuhl auf dem Teppich vor seinem Bett und sprach mit ihm.“ Nach einem Unfall und einer niederschmetternden Diagnose muss sich der Junge Timo auf ein Leben im Rollstuhl einrichten.