Dresscode für Events: Welches Outfit für welches Event?

Bei offiziellen Anlässen möchte keine Frau und kein Mann entweder zu schlicht oder overdressed gekleidet erscheinen. Darum stellt sich die Frage nach der passenden Kleiderwahl jedes Mal und ruft nach einer qualifizierten Antwort. Dabei stellt sich zunächst die Frage, ob es sich um einen offiziellen oder feierlichen Anlass handelt oder ob es ein eher informeller Anlass ist. Wenn sich das Treffen mehr im Kreise der Familie und der Bekannten abspielt, ist die Kleiderfrage weniger wichtig. Allerdings sollte bei einer Einladung zur Cocktailparty schon die gehobene Abendgarderobe gewählt werden, obgleich viele Cocktailpartys bereits um 17 Uhr beginnen.

Adäquate Garderobe für Damen bei offiziellen Anlässen

Wer eine solche Einladung erhält, sollte umgehend das ‚Kleine Schwarze‘ in die Reinigung bringen, denn es sollte immer die erste Wahl sein. Seit Coco Chanel diesen unverzichtbaren modischen Dauerbrenner in den 1920er Jahren erfand, ist es immer eine Option im Kleiderschrank einer Frau, wenn es in die Öffentlichkeit geht. Allerdings ist auch jedes andere Cocktailkleid akzeptabel, solange es zum persönlichen Typ der Trägerin passt. Nichts wirkt stilechter, als sich so zu geben und zu kleiden, wie jemand ist. Je eleganter der Abend ist, desto eleganter sollte jedoch auch das gewählt Kleid inklusive der entsprechenden Accessoires sein, also zumindest Handtasche und Schmuck.

Der Dresscode für Männer beim öffentlichen Auftritt

Männer haben es leichter bei der Auswahl ihrer Garderobe, da hier die Regeln ebenso einfach wie strikt sind. Bei einer Cocktailparty oder einem ähnlichen Anlass wird ein eleganter Abendanzug in Anthrazit oder einer anderen dunklen Farbe erwartet, jedoch bitte kein Schwarz. Allerdings sollten die Schuhe zum Anzug Schwarz und auch die Krawatte sollte in einer gedeckten Farbe gehalten sein. Bei einer offiziellen Feier ist der Smoking die erste Wahl und dazu gehört neben dem hochwertigen weißen Hemd unbedingt eine Fliege. Eine Krawatte zum Smoking ist ausgeschlossen und auch beim Smoking sind schwarze Schuhe die einzig richtige Wahl.

Die Einladung bestimmt die Kleidungsauswahl

Eine Einladung ist mehr als ein Hinweis zum Ort und Zeitpunkt der Feierlichkeiten, denn in der Regel steht auch drin, welche Kleidung und ob eine Begleitung erwartet wird. Diese Vorgaben sollten unbedingt eingehalten werden, auch wenn sie sonst nicht dem eigenen Geschmack entsprechen. Allerdings muss niemand, der sonst auf auffällig bunte Kleidung steht, in das ungeliebte ‚Kleine Schwarze‘ steigen. Bei einem Cocktailkleid können auch bunte Muster oder ausgefallene Schnitte gewählt werden, solange es hochwertig wirkt und vom Stil her zur Trägerin passt. Allerdings wirkt ein schlichtes Kleid oft eleganter, wobei jedoch auf den persönlichen Geschmack ankommt.

Auf die Bequemlichkeit achten

Natürlich verlangt eine vornehme Einladung auch eine angemessene Kleidung und das ist auch völlig in Ordnung. Allerdings sollten sowohl Männer wie Frauen darauf achten, dass sie sich in der Kleidung wohlfühlen. Jedoch wählen viele Frauen bei einem offiziellen Anlass die besten Schuhe im Schrank aus und greifen nach den Highheels, damit die Beine länger wirken. Jedoch sollte eine Frau bedenken, dass sie vielleicht mehrere Stunden am Abend auf diesen Schuhen stehen und oftmals sogar noch damit tanzen muss. Deshalb sollten die Schuhe, zwar elegant, aber auch bequem sein, damit Frau und Mann den Abend genießen können.

Hosenanzug statt Cocktailkleid?

Manche Frauen sind einfach nicht der Typ für ein schickes Cocktailkleid und würden zu einem offiziellen Anlass viel lieber einen Hosenanzug anziehen. Das ist kein Stilbruch, selbst wenn elegante Kleidung verlangt wird, sondern in der heutigen Zeit durchaus akzeptabel. Allerdings sollte der Hosenanzug entsprechend elegant wirken und aus einem vornehmen Material wie Seide oder Wildseide bestehen. Bei der Farbwahl empfiehlt sich entweder klare oder gedeckte Farben zu wählen. Jedoch können durchaus festliche Verzierung wie Stickereien, Paletten oder ähnliches vorhanden sein. Wichtig ist, dass die verwendeten Accessoires unbedingt auf den Hosenanzug in Stil und Farbe abgestimmt sind.

Businesskleidung ist ebenso wichtig

In gehobenen Positionen in vielen Unternehmen wird von den Angestellten ebenfalls die Einhaltung eines gewissen Dresscodes erwartet, was sowohl für die Männer wie die Frauen gilt. In den meisten Fällen gilt für Männer das Tragen eines Anzugs in gedeckten Farben, dazu gehören passende Hemden, eventuell eine Weste und eine entsprechende Krawatte. Die Schuhe müssen zum Anzug passen, aber nicht unbedingt schwarz sein. Unter gewissen Umständen sind auch braune Schuhe passend, wenn das Outfit dadurch stimmig ist. Bei Frauen wird das Tragen eines Kleides, einer Kombination oder eines Hosenanzugs erwartet, wobei ein Rock unbedingt eine angemessene Länge aufweisen sollte. Er sollte zumindest gesamte Knie auch im Sitzen bedecken. Auch hier werden gedeckte, nicht zu knallige Farben oder Muster erwartet.

Business Casual Mode liegt im Trend

In vielen Büros ist es allerdings auch eine Business Casual Mode erlaubt, bei der legere Mode gewählt werden kann. Da kann auch ein Rollkragenpullover das Hemd beim Anzug ersetzen oder Frauen können sich für einen Rock mit einer Bluse entscheiden oder einem lässigen Twinset. Auch die Wahl der Schuhe ist für Männer und Frauen einfacher, obgleich Turnschuhe wenig empfehlenswert sind, jedoch sind Sneakers durchaus geduldet.

Quellen

  1. https://openairbar.ch/was-ziehe-ich-bloss-an-cocktailparty-dress-fuer-sie-und-ihn/
  2. https://business24.ch/2015/07/16/kleidervermerke-auf-einladungen-und-was-sie-bedeuten/